Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

Neuer Impfstoff für Kaninchen


Kaninchen brauchen ab sofort nur noch 1mal im Jahr geimpft werden !

Impfungen für Kaninchen|Tierarztpraxis-Hanau.de

Bisher galt für Ka­nin­chen­impf­ung­en die Re­gel: 2mal j?¤hr­lich gegen My­xo­ma­to­se und 1mal j?¤hr­lich gegen RHD im­pfen las­sen.

Seit letztem Jahr hat die Firma MSD/Intervet einen neuen Impf­stoff auf den Markt gebracht. Dieser sch?¼tzt Ka­nin­chen ein ganzes Jahr lang vor den ge­f?¤hr­li­chen und t?¶dlich endenden Krank­hei­ten Myxomatose und RHD. Mit nur einer einzigen In­jek­ti­on ist die Ka­nin­chen­impf­ung wirksam, d.h. auch junge Ka­nin­chen, welche zum ersten Mal geimpft werden, m?¼ssen nicht ein zweites Mal zum Tier­arzt kommen, um grund­im­mu­ni­siert zu werden.

Die Regel der Grundimmunisierung und 2mal j?¤hrlich Myxomatose und 1mal j?¤hrlich RHD impfen zu lassen gilt aber weiterhin f?¼r die Impfstoffe anderer Hersteller.

Myxomatose und RHD sind Viruserkrankungen, die zum Tod f?¼hren. Die Myxomatose wird von blutsaugenden Insekten ?¼bertragen, z.B. von Fl?¶hen und Stechm?¼cken. Die RHD (Rabbit Haemorrhadic Disease) kann u.a. von erkrankten Wildkaninchen oder durch kontaminierte Gegenst?¤nde ?¼bertragen werden. Typische Symptome einer Myxomatose-Erkrankung ist das Anschwellen der Augen, Ohren, Lippen und dem Genitalbereich. Anders bei der RHD: hier sterben leider die Kaninchen meist ohne vorherige Krankheitssymptome.

Nur eine Impfung kann die Kaninchen vor diesen gef?¤hrlichen Krankheiten sch?¼tzen. Man sollte außerdem daf?¼r sorgen, dass keine Insekten in den Kaninchenstall gelangen und man den Stall sauber h?¤lt. Auch der Kontakt zu Wilkaninchen, z.B. durch das Außengehege sollte unterbleiben.

F?¼r weitere Fragen und Informationen k?¶nnen Sie uns gerne anrufen unter 06181-22492 !

Hanau, im Mai 2013
Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne


Tierarztpraxis Dr. med. vet. Ines Ott
Fachtierärztin
Brüder-Grimm-Straße 3 | 63450 Hanau (Hessen)
Fon: 06181-22492 | Fax: 06181-257176 | Email: Dr.Ines.Ott@Tierarztpraxis-Hanau.de