Impressionen aus der Praxis

Notfall Info Service der Tierarztpraxis-Hanau.de

Notdienst-Infos-Service-Nummer: 06181 22492

Tierärztlicher Notdienst !

Tierarztpraxis-Hanau bietet Ihnen auf dieser Web-Seite Infos über den aktuellen tier­ärzt­lich­en Notdienst im Umkreis von Hanau. Es handelt sich bei diesem Not­dienst-­Kreis um Tier­ärz­te, die sich auf frei­wil­li­ger Basis und in kollegialer Abstimmung zur Absicherung der tier­me­di­zi­nisch­en Versorgung organisiert haben. Dadurch ist es möglich den Kleintier-Besitzern im Raum Hanau und Umgebung einen faktisch 24-Stunden und 7-Tage in der Woche tiermedizinischen Notfall-Ser­vi­ce zu bieten.

Achtung!!!   Änderung der Gebührenordnung für den Notdienst!

Mit Datum vom 13.02.2020 hat der Gesetzgeber mit Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt BGBl. Teil I Nr. 6 vom 13.02.2020 Änderungen an der Gebührenordnung für Tierärzte erlassen. Diese regelt verbindlich, dass außerhalb der üblichen Sprechzeiten (08:00-18:00 an Werktagen Mo-Fr) ein - den Umständen und der Situation entsprechender - 2- bis zum 4-fach erhöhter Leistungssatz, sowie eine Notdienstgebühr in Höhe von 50 € (inkl. MWST = 59,50 €) zu erheben sind. Nicht betroffen sind davon Leistungen, die im Rahmen der normalen Sprechstunde (z.B. hier: Normaler Samstag Tierarztpraxis-Hanau.de: 09:00-15:00 Uhr) erbracht werden.

Aktuell existiert folgender Notdienstplan

Wochentag Datum Uhrzeit von Uhrzeit bis Tierarzt
Mittwoch 19. Feb. 2020 18:00 08:00 Folgetag Hackemack
Donnerstag 20. Feb. 2020 18:00 08:00 Folgetag Weiss
Freitag 21. Feb. 2020 18:00 08:00 Folgetag Wenzel
Samstag 22. Feb. 2020 15:00 24:00 Skupin
Sonntag 23. Feb. 2020 00:00 08:00 Folgetag Skupin
Montag 24. Feb. 2020 18:00 08:00 Folgetag Sander
Dienstag 25. Feb. 2020 18:00 08:00 Folgetag Sahrmann
Mittwoch 26. Feb. 2020 18:00 08:00 Folgetag Gamrath
Donnerstag 27. Feb. 2020 18:00 08:00 Folgetag Weiss
Freitag 28. Feb. 2020 18:00 08:00 Folgetag Ott

Für Adress-Details, klicken Sie bitte auf den Arzt-Namen

Wichtig !

Bitte nehmen Sie mit dem Kollegen vorab telefonischen Kontakt auf. Hierdurch kann er sich auf Ihren Notfall vorbereiten und Ihnen ggf. wertvolle Tipps für die Erstversorgung und den Transport geben.

Ansagedienst mit Weiterleitung

Gerne können Sie auch den eingerichteten Ansagedienst unter folgender Rufnummer in Anspruch nehmen:

06181 22492

Der übliche Ansagedienst, wird während der Notdienstzeiten, um nachstehende zwei Mög­lich­keit­en ergänzt. Sollten Sie hierbei nicht die gesamten Ansagen hören wollen, so können Sie jederzeit durch Drücken der nebenstehenden Ziffern am Telefon, die daneben stehenden Aktionen auslösen:

4 - Ansage des Notdienstarztes
5 - Weiterleitung zum Notdienst

Hinweis !

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei aller Sorgfalt, mit der die Bereitstellung dieses Services erfolgt, für die Richtigkeit und Fehlerfreiheit der Informationen kei­ner­lei Gewährleistung übernehmen können.

Sollte es zu Problemen oder Unrichtigkeiten gekommen sein, so informieren Sie uns bitte. Dies können Sie auch im Rahmen des Ansagedienstes mit der Ziffer 3 durch Aufsprechen einer Nachricht an uns durch­führ­en.

Bitte verwenden Sie aber diesen Sprach­auf­zeich­nungs­dienst nicht für Notfall-Nach­rich­ten an den externen Notdienst habenden Kollegen.

Fund- oder Wildtiere !

Im Falle eines eines schwachen oder ver­letzten Wildtieres empfielt sich ggf. auch gleich der Kontakt zu entsprechenden Ein­richt­ung­en, die sich mit sehr viel Er­fahr­ung und Engagement den Tieren an­nehm­en.

Wildtier

Unter folgendem LINK ist näheres zu erfahren: Adressen von Wildtiere-Stationen

Erste-Hilfe-Prioritäten

Prinzipielle Massnahmen

  • Handeln Sie umsichtig !
  • Schützen Sie das Tier vor Schock !
  • Halten Sie es ruhig und warm !
  • Versuchen Sie festzustellen, ob
    der Zustand lebensbedrohlich ist !
  • Notrufnummer stets griffbereit haben!

Lebensbedrohliches

  • Atmung kontrollieren !
  • Erbrochenes ausräumen !
  • Herzschlag prüfen !
  • Blutungen stillen !

Akut / Schmerzhaft

  • Knochenbrüche
  • Verbrennungen
  • Verschluckungen
  • auf Abwehrreaktionen einstellen !

Weniger Schlimmes

  • Bedarf nicht immer des Notdienstes
  • Im Zweifel, Tierarzt anrufen.

Sofort zum Tierarzt, bei ...

  • Blut im Urin,
  • starken Blutungen,
  • schwerem Durchfall,
  • stark wässrigem Durchfall,
  • anhaltendem Erbrechen,
  • Erstickungsanfällen,
  • Kollaps u. Gleichgewichtsverlußt,
  • schwere Atemnot,
  • Geburtskomplikationen,
  • Selbstverstümmelungen,
  • erfolgloses Kot-/Urinpressen,
  • großflächigen Verbrennungen,
  • Vergiftungen.

heute noch zum Tierarzt, bei ...

  • Atemnot,
  • Augenproblemen,
  • Unterkühlungen/Erfrierungen,
  • Fehlgeburt / Nachgeburt,
  • schwerem Juckreiz,
  • Verschluckungen,
  • unerwünschter Paarung.
  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne