Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

Achtung: Giftig !!


Die Bundes­tierärztekammer warnt vor krankmachenden Lebensmitteln für Haustiere

Krankmachende Leckerbissen | Tierarztpraxis-Hanau.de

Auch wenn die Weih­nachts­zeit vor­rüber ist, gibt es trotz­dem das gan­ze Jahr über Möglich­kei­ten, Fest­essen zu ser­vier­en. Da­bei tun wir un­ser­en Haus­tier­en nicht immer etwas Gut­es, wenn wir mit ihn­en "teilen". Was für uns Men­sch­en ein Fest­schmaus ist, gehört noch lange nicht in den Futter­napf.

  • Die Reste des Festbratens gehören nicht in den Futternapf! Das Fleisch ist häufig viel zu fett und stark gewürzt, außerdem können gegarte Gänse- und Entenknochen splittern und zu inneren Verletzungen führen oder Gräten vom Karpfen empfindliche Hunde- und Katzenmägen schwer verletzen.
  • Knochenreste am besten gleich in der Bio-Mülltonne entsorgen - der verlockende Duft verleitete manchen vierbeinigen "Gourmet", den Mülleimer zu plündern.
  • Dunkle Schokolade ist ein Tabu: Je dunkler, das heißt kakaohaltiger die Schokolade, desto größer auch der Theobromingehalt. Der mit dem Koffein verwandte Stoff kann von Hunden und Katzen nur sehr langsam abgebaut werden und wirkt auf sie ähnlich, wie eine Überdosis an Nikotin oder Koffein auf den Menschen.
  • Für Hunde und Katzen sind Rosinen giftig, größere Mengen können zu Nierenschäden führen. Stollen und anderes Weihnachtsgebäck, das die getrockneten Trauben enthält, stets außer Reichweite von gierigen Hunde- und Katzenmäulern aufbewahren!
  • Ein Raclette-Essen ist gemütlich, für Stubenvögel, die im gleichen Raum leben, aber gefährlich: Die beim Erhitzen der kleinen Teflonpfännchen freigesetzten Dämpfe sind für Vögel (im Gegensatz zu Säugetieren) giftig.

 

Quelle / Adresse:
www.bundestieraerztekammer.de

 

 

Hanau, im Januar 2014
Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne


Tierarztpraxis Dr. med. vet. Ines Ott
Fachtierärztin
Brüder-Grimm-Straße 3 | 63450 Hanau (Hessen)
Fon: 06181-22492 | Fax: 06181-257176 | Email: Dr.Ines.Ott@Tierarztpraxis-Hanau.de