Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

Keine Kaninchen ins Osternest !


Die Tierschutzvereine und Tierheime mahnen an, keine lebenden Kaninchen zu Ostern zu verschenken.

Kaninchen zu Ostern ? - Besser nicht! | Tierarztpraxis-Hanau.de

Kaninchen sind Lebewesen und kein bewegliches Plüschtier!

Es ist fraglich, ob es eine gute Sitte ist, wenn die Osterzeit dazu hergenommen wird, ein lebendes Kaninchen ins Osternest zu setzten.

Natürlich kommt das bei kleinen Kindern sehr gut an, wenn so etwas flauschiges und putziges Kleines durch die Wohnung hüpft. Aber haben es sich die Eltern dies auch genau überlegt?

So ein Kaninchen hat auch einen Anspruch auf ordentliche Unterkunft, Pflege, richtige Ernährung und korrekte medizinische Betreuung. Bereits bei der Unterkunft fangen oft die Schwierigkeiten an. Ein kleiner Käfig ist definitiv ungeeignet und für eine größere 'Kaninchen - Landschaft' ist meist kein Platz auf dem Balkon oder im Kinderzimmer vorhanden. Und spätestens, wenn man das erste Mal mit dem günstig erstandenen neuen Familienmitglied zum Tierarzt muß, stellt sich oft dessen Sinn- und Existensfrage.

So manche Familie erkennt aber bereits gleich nach den Feiertagen, dass das mit dem lebenden Kaninchen vielleicht doch nicht so die richtige Idee war. Tierschutz und Tierheime stellen sich bereits schon jetzt auf eine Kaninchen-Schwemme nach den Festtagen ein. Dann werden viele dieser 'putzigen Ostergeschenke' auf teilweise sehr unschöne Art und Weise 'entsorgt'. Heimlich vor dem Tierheim abgestellte Pappkartons gehören dann schon zu den harmloseren Varianten.

Wenn man sich wirklich mit dem Gedanken trägt, seinen Kindern das langersehnte Haustier bei dieser österlichen Gelegenheit zu schenken, so sollte man dies höchstens gut vorbereitet tun und sich frühzeitig bei qualifizierten Ratgebern, wie z.B. der Kaninchenberatung.de über Haltung und Pflege informieren. Auch sollte man sich sicher sein, dass die Last der Pflege dann nicht schnell von Seiten der Kinder auf die schon Eltern rückdelegiert wird.

Bedenken sollte man aber auch, dass selbst eine vorbildliche Integration des neuen Hautiers anlässlich der Osterfeiertage eine Vorbildfunktion hat und ggf. von anderen - weniger sorgfältig vorgehenden Dritten - falsch nachgemacht werden könnte.

So stellt sich somit die Frage, ob man den zweithöchsten christlichen Feiertag mit solch einer Kaninchen-Aktion kombiniert oder die Tage einfach als wunderschönes Fest zur Feier der Wiederauferstehung von Christus und der uns umgebenden Natur begeht und die Integration eines vierbeinigen Familienmitgliedes nicht zu einer anderen Gelegenheit umsetzt.

Hanau, April 2009
Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne


Tierarztpraxis Dr. med. vet. Ines Ott
Fachtierärztin
Brüder-Grimm-Straße 3 | 63450 Hanau (Hessen)
Fon: 06181-22492 | Fax: 06181-257176 | Email: Dr.Ines.Ott@Tierarztpraxis-Hanau.de