Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

Achtung Schneckenkorn


Kaum sprießen die ersten zartgrünen Salatblättchen, sind auch schon Schnecken vor Ort und machen die Jungpflanzen nieder.

Achtung Schneckenkorn | Tierarztpraxis-Hanau.de

So sehr ärgerlich eine Schneckeninvasion im eigenen Gemüsebeet auch sein mag, Katzenbesitzer sollten bei der Bekämpfung der gefräßigen Weichtiere besonders vorsichtig sein und nur unschädliche Mittel verwenden. Das im Handel üblicher­weise erhältiche Schneck­en­korn ähnelt dem Trocken­fut­ter für Katzen und wird von den Samtpfoten auch gerne gefressen.

In vielen Präparaten ist aber das Gift Metaldehyd enthalten, das direkt auf das zentrale Nervensystem der Katze wirkt. Symptome einer Metaldehyd–Vergiftung sind Speichelfluss, Muskelzittern, Herzrasen, unkoordinierte Bewegungen und Krampfanfälle. Ein Gegenmittel gegen Metaldehyd gibt es nicht.

Zeigt die Katze diese Symptome, muss sie sofort zu einem Tierarzt gebracht werden. Der Tierarzt wird die Symptome des Tieres mit Hilfe von Beruhigungsmitteln lindern. Insbesondere versucht er so die lebensbedrohlichen Krampfanfälle und das Herzrasen in den Griff zu bekommen.

Heutzutage gibt es übrigens auch wirksame Anti-Schnecken-präparate auf der Basis von Eisen(III)-Phosphat, die für die Katze und andere Säugetiere unschädlich sind. Außerdem kann auch ein richtig angebrachter Schneckenzaun die unbeliebten Mitesser auf Distanz halten. Empfehlen Sie die umweltfreundliche Schneckenbekämpfung doch auch Ihren Nachbarn.

 

© copyright: Newsletter Tiergesundheit, Ausgabe 05/2015
S.M.I.L.E-Logo

Der Newsletter ist ein Service für Tierhalter des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte e.V. und kann online unter www.smile-tierliebe.de nachgelesen oder auch direkt dort abonniert werden

 

Hanau, im Mai 2015
Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne


Tierarztpraxis Dr. med. vet. Ines Ott
Fachtierärztin
Brüder-Grimm-Straße 3 | 63450 Hanau (Hessen)
Fon: 06181-22492 | Fax: 06181-257176 | Email: Dr.Ines.Ott@Tierarztpraxis-Hanau.de