Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

Welpen: Neue Einreiseregelung nach D.


Ab diesem Jahr dürfen junge Hunde, Katzen und Frettchen nur noch nach Deutschland gebracht werden, wenn sie einen dokumentierten Impfschutz gegen Tollwut haben.

Welpen: Neue Einreiseregelung für Deutschland | Tierarztpraxis-Hanau.de

Zum Zeitpunkt der Impfung müssen die Welpen min­destens zwölf Wochen alt sein. Der Impfschutz wird 21 Tage nach dem Impftermin wirksam, sodass Welpen frühestens im Alter von 15 Wochen nach Deutschland transportiert werden dürfen.

Bei privaten Transporten reicht die Dokumentation der Impfung im Heimtierpass aus, bei gewerblichen muss zusätzlich ein Gesundheitszeugnis vorliegen.

Die neuen Regelungen gemäß der Verordnung zur Änderung tierseuchen-rechtlicher Verordnungen und Aufhebung der Sperr­bezirksverordnung betreffen den Transport aus anderen EU­Mitgliedstaaten oder Drittstaaten nach oder durch Deutschland.

 

© copyright: Newsletter Tiergesundheit, Ausgabe 02/2015
S.M.I.L.E-Logo

Der Newsletter ist ein Service für Tierhalter des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte e.V. und kann online unter www.smile-tierliebe.de nachgelesen oder auch direkt dort abonniert werden

 


Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne


Tierarztpraxis Dr. med. vet. Ines Ott
Fachtierärztin
Brüder-Grimm-Straße 3 | 63450 Hanau (Hessen)
Fon: 06181-22492 | Fax: 06181-257176 | Email: Dr.Ines.Ott@Tierarztpraxis-Hanau.de