Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

Ohne Tollwutimpfung droht Einschläfern !!


Hunde und Katzen nicht aus Urlaubsländern einschmuggeln

Tollwutgefahr | Tierarztpraxis-Hanau.de

Auch wenn sich Hun­de und frei­lau­fen­de Katzen aus­schließ­lich in Deutsch­land auf­hal­ten, soll­ten sie gemäß den Em­pfehlung­en der Ständigen Impf­kom­mis­sion Vet­eri­när regel­mäßig ge­gen Toll­wut ge­impft wer­den. Außer­dem ist dringend zu em­pfehlen, dass jedes Tier elek­tro­nisch ge­kenn­zeich­net und die in­di­vi­duelle Nummer des Trans­pon­ders un­mit­tel­bar nach des­sen Im­plan­ta­tion an ein dem euro­päi­schen Dach­ver­band der Tier­re­gis­ter, Euro­pet­net, an­ge­schloss­en­es Re­gis­ter, wie das Haus­tier­register des Deutschen Tier­schutz­bundes, ge­mel­det wird.

Registrierte Tiere lassen sich nicht nur im Verlustfall einfacher wieder auffinden. Die Registrierung ermöglicht überdies, Hunde, Katzen und ihre Besitzer bei Verdacht auf Kontakt mit einem tollwütigen Tier schneller ausfindig zu machen. Das ist wichtig, denn immer wieder gelangen mit dem Tollwutvirus infizierte junge Hunde und Katzen aus Ländern, in denen die für Mensch und Tier lebensgefährliche Seuche keineswegs ausgerottet ist, nach Deutschland und in die europäischen Mitgliedsstaaten.

In diesem Jahr sind vier solcher Tollwutfälle bekannt geworden. Die Behörden sind dann verpflichtet, unverzüglich strikte und umfassende Maßnahmen zu ergreifen, um eine Ausbreitung der tödlichen Tierseuche zu verhindern. Menschen und Tiere, die Kontakt mit einem an Tollwut erkrankten Tier hatten, müssen sofort ausfindig gemacht, die Kontaktpersonen ggf. vorsorglich geimpft werden. Kontakttiere, die keinen Impfschutz haben, werden gemäß den Vorgaben der deutschen Toll­wut­ver­ord­nung sofort eingeschläfert.

 

© copyright: Newsletter Tiergesundheit, Ausgabe 03/2012
S.M.I.L.E-Logo

Der Newsletter ist ein Service für Tierhalter des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte e.V. und kann online unter www.smile-tierliebe.de nachgelesen oder auch direkt dort abonniert werden

 

Hanau, im Januar 2014
Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne


Tierarztpraxis Dr. med. vet. Ines Ott
Fachtierärztin
Brüder-Grimm-Straße 3 | 63450 Hanau (Hessen)
Fon: 06181-22492 | Fax: 06181-257176 | Email: Dr.Ines.Ott@Tierarztpraxis-Hanau.de