Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

Neuer Impfstoff für Kaninchen


Kaninchen brauchen ab sofort nur noch 1mal im Jahr geimpft werden !

Impfungen für Kaninchen|Tierarztpraxis-Hanau.de

Bisher galt für Ka­nin­chen­impf­ung­en die Re­gel: 2mal jähr­lich gegen My­xo­ma­to­se und 1mal jähr­lich gegen RHD im­pfen las­sen.

Seit letztem Jahr hat die Firma MSD/Intervet einen neuen Impf­stoff auf den Markt gebracht. Dieser schützt Ka­nin­chen ein ganzes Jahr lang vor den ge­fähr­li­chen und tödlich endenden Krank­hei­ten Myxomatose und RHD. Mit nur einer einzigen In­jek­ti­on ist die Ka­nin­chen­impf­ung wirksam, d.h. auch junge Ka­nin­chen, welche zum ersten Mal geimpft werden, müssen nicht ein zweites Mal zum Tier­arzt kommen, um grund­im­mu­ni­siert zu werden.

Die Regel der Grundimmunisierung und 2mal jährlich Myxomatose und 1mal jährlich RHD impfen zu lassen gilt aber weiterhin für die Impfstoffe anderer Hersteller.

Myxomatose und RHD sind Viruserkrankungen, die zum Tod führen. Die Myxomatose wird von blutsaugenden Insekten übertragen, z.B. von Flöhen und Stechmücken. Die RHD (Rabbit Haemorrhadic Disease) kann u.a. von erkrankten Wildkaninchen oder durch kontaminierte Gegenstände übertragen werden. Typische Symptome einer Myxomatose-Erkrankung ist das Anschwellen der Augen, Ohren, Lippen und dem Genitalbereich. Anders bei der RHD: hier sterben leider die Kaninchen meist ohne vorherige Krankheitssymptome.

Nur eine Impfung kann die Kaninchen vor diesen gefährlichen Krankheiten schützen. Man sollte außerdem dafür sorgen, dass keine Insekten in den Kaninchenstall gelangen und man den Stall sauber hält. Auch der Kontakt zu Wilkaninchen, z.B. durch das Außengehege sollte unterbleiben.

Für weitere Fragen und Informationen können Sie uns gerne anrufen unter 06181-22492 !

Hanau, im Mai 2013
Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne