Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

Bericht im Life-Style-Magazin TOP-Frankfurt


In der diesjährigen Herbst Ausgabe des Life-Style-Magazin TOP-Frankfurt wurde ein Beitrag über Tierzähne veröffentlicht

Auch Tiere haben Zähne

TOP-MAGAZIN FRANKFURT Herbst 2008

Zahnpflege und regelmäßige Kontrollen sind auch bei Hund und Katze unerläßlich. Dr. med. vet. Ines Ott ist spezialisiert auf Zahnbehandlungen bei Haustieren – ein Gebiet, dem noch viel zu wenig Beachtung geschenkt wird. Im Gespräch legt sie dar, warum Prophylaxe und Kontrollen besonders bei unseren vierbeinigen Mitbewohnern so wichtig ist.


Einfach reinschauen reicht nicht

Zahnprobleme bei Tieren können ganz unterschiedliche Ursachen haben. „Es gibt zum Beispiel Hunderassen“, so erklärt Dr. med. vet. Ines Ott, „die aufgrund ihrer genetischen Veranlagung zu Zahnfehlstellungen neigen. Oft leiden die armen Kreaturen ein Leben lang darunter, daß sich zum Beispiel ein falsch sitzender Zahn oder ein übriggebliebener Milchzahn in den Gaumen bohrt und dort Entzündungen und Schmerzen verursacht.“ Doch wie merkt man, ob Hund oder Katze Probleme mit den Zähnen haben? Die auf Zähne spezialisierte Tierärztin erklärt: „Bereits im Welpen-Alter sollte man regelmäßig einen auf Tierzähne spezialisierten Tierarzt zu Kontrollzwecken aufsuchen. Schon in diesem Alter kann spielerisch der Maulbereich berührt, geöffnet und in Augenschein genommen werden. Probleme wie zum Beispiel verbliebene oder störende Milchzähne können so frühzeitig erkannt und behandelt werden. Der Welpe gewöhnt sich dabei schon früh daran, daß er im Maul berührt wird. Alleine diese Erfahrung ist sehr wichtig, wenn es darum geht, eine aktive Maulhygiene beginnen zu können. Fehlstellungen, die man hierbei frühzeitig erkennt, können – ebenso wie bei unseren Kindern – mittels kieferorthopädischer Maßnahmen ... ....

(... lesen Sie hier weiter ...)

 

pdf-download Hier die News als PDF-Datei herunterladen

Hanau, Sept. 2008
Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne


Tierarztpraxis Dr. med. vet. Ines Ott
Fachtierärztin
Brüder-Grimm-Straße 3 | 63450 Hanau (Hessen)
Fon: 06181-22492 | Fax: 06181-257176 | Email: Dr.Ines.Ott@Tierarztpraxis-Hanau.de