Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

`... Katzenklo, ja, das macht die Katze froh ...`


Die Älteren unter uns werden sich wohl an den Song erinnern. Das Thema ist es aber Wert eigehender betrachtet zu werden

Bild ? |Tierarztpraxis-Hanau.de

Katzen - unsere reinlichen Stu­ben­ti­ger. Sie haben an­der­en Haustieren ge­gen­über den Vorteil, dass sie ein 'Klo' für ihr 'Geschäft' benutzen. Für uns Kat­zen­be­sitz­er ist dies ein großer Vorteil und lässt ein sauberes und vor allem hy­gie­nisch­es Zu­sam­men­le­ben zu. Doch es gibt ein paar Eigenschaften und Regeln die man bei der Auf­stel­lung eines Kat­zen­klos be­ach­ten sol­lte

'Das stille Örtchen ...'
Das Katzenklo sollte an einem für die Katze gut erreichbaren Ort stehen, d.h. ebenerdig und standfest . An diesem Ort sollten sie sich wohlfühlen und ungestört sein.

Die Umgebung des Katzenklos sollte nicht mit negativen Er­le­bnis­sen der Katze verbunden sein. Starker Durch­gangs­ver­kehr, die ständige Nähe weiterer Haustiere oder anderer dauerhafte Störungen sollten ausgeschlossen sein. Auch sollte an diesem Raum auch das Einfangen der Katze - z.B. für den Tierarztbesuch oder zur Medikamenteneingabe - nicht stattfinden.

Die Ausstattung
Als Faustregel gilt: Immer ein Klo mehr als es Katzen im Haushalt gibt. Die Toilette muss groß genug sein, so dass die Katze sich problemlos darin drehen und im Einstreu scharren kann. Um zu vermeiden, dass beim intensiven Scharren das ganze Einstreu im Raum verteilt wird, sind Schalen mit einem hohen Rand sehr zu empfehlen.

Fällt Ihnen auf, das es mit den Jahren der Katze immer schwerer fällt über den hohen Rand des Katzenklos zu steigen, ist es angesagt, die Katze hinsichtlich einer Gelenks-Arthrose un­ter­such­en zu lassen. Auch beginnende Unsauberkeit kann ein Hin­weis darauf sein, dass die Katze es körperlich nicht mehr schafft, die Katzentoilette zu benutzen. Dann ist es auch sinnvoll , eine Toilette mit niedrigen Einstiegsrand aufzustellen.

Für ältere Katzen gilt im Allgemeinen, dass sie Klos mit Deckel oft nicht mögen. Sie wollen bei ihrem Geschäft lieber umherschauen, als sich in einer Höhle zu verstecken.

Die Einstreu des Katzenklos sollte gut saugfähig und feinkörnig sein. Klumpstreu eignet sich sehr gut und hilft dem Tierbesitzer die Katzentoilette unkompliziert zu reinigen.

Das Reinigen
Die Katzentoilette sollte immer ausreichend mit Einstreu gefüllt sein, so dass die Katzen gut scharren können. Das Reinigen erfolgt täglich. Bei Bedarf auch mehrmals am Tag, Katzen bevorzugen saubere Klos. Sauberer Klos mindern auch den davon ausgehenden Geruch. Hin und wieder muss das gesamte Katzenstreu ersetzt werden. Die Schale ist dann mit heißem Wasser und einem Reinigungsmittel ausgespült werden.

Probleme
Beginnt Ihre Katze plötzlich unsauber zu werden, in der Wohnung zu markieren und überallhin zu urinieren, so könnte dies viele Gründe haben. Katzen reagieren sehr unterschiedlich und auch sehr extrem auf Veränderungen im Haushalt.

Sei es neue Familienmitglieder (Nachwuchs, neue Mitbewohner), neue oder weitere Tiere im Haushalt (andere Katzen, Hunde,...), aber auch die bloße Renovierungen der Wohnung und viele weitere Beispiele, können somit den Alltag der Katze nachhaltig stören. Veränderungen bringen eine Katze aus ihrem hochgeschätzten täglichen Rhythmus. Sie kommt dadurch in Stress und sie macht dies mit ihrem Protest sehr schnell, sehr deutlich.

Abhelfen kann man in solchen Problem-Fällen oft mit Pheromonen oder anderen natürlichen Präparaten, die eine Katze 'zufrieden' stimmen und ihr helfen ihr inneres Gleichgewicht wiederzufinden.

Nicht immer findet man schnell Antworten auf die Frage nach Grund für Unsauberkeiten. Organische Probleme sollte ein Tierarzt ausschließen. Andere verhaltensbedingte Ursachen fordern oftmals viel Geduld und Beobachtungsgabe des Besitzers. Der Dialog mit Ihrem Tierarzt und seinem Helferinnen, bietet Ihnen hierbei eine gute Hilfe und Unterstützung.

Hanau, im April 2012
Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne


Tierarztpraxis Dr. med. vet. Ines Ott
Fachtierärztin
Brüder-Grimm-Straße 3 | 63450 Hanau (Hessen)
Fon: 06181-22492 | Fax: 06181-257176 | Email: Dr.Ines.Ott@Tierarztpraxis-Hanau.de