Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

Was sich Katzen wünschen


Katzen sind von Natur aus neugierig und vor allem spezialisierte Jäger. Sie stellen deshalb hohe Ansprüche an ihre Umgebung

Katzen brauchen Beschäftigung Tierkennzeichnung | Tierarztpraxis-Hanau.de

Katzen wollen intensiv be­schäf­tigt werden und brauchen in der Regel außer den Be­sitz­ern noch andere So­zial­part­ner. Freilaufkatzen können jeden Tag stundenlang ihre Neu­gier­de befriedigen und ihren Jagd­trieb gründlich ausleben. Sie finden genügend Verstecke, in die sie sich zurückziehen können und jederzeit Kontakt zu Artgenossen. Viele Katzen sind nämlich gar nicht so einzelgängerisch, wie man lange Zeit geglaubt hat. So gibt es durchaus Tiere, die ohne Zwang eine enge freundschaftliche Beziehung zu anderen pflegen, oft stundenlang eng aneinander gekuschelt liegen, sich belecken und zusammen spielen.

Ob sie zu Einzelgängern werden oder sich mehr an das Haus, als an ihren Menschen gebunden fühlen, hängt entscheidend von ihren Erfahrungen im jugendlichen Alter ab beziehungsweise davon, wie intensiv sich ihr Besitzer mit ihnen befasst. Eine Jungkatze, die bei Artgenossen überwiegend auf freundliches Entgegenkommen gestoßen ist, wird auch als erwachsenes Tier eher den Kontakt suchen als eine, die weniger freundlich aufgenommen wurde oder von Artgenossen isoliert aufgewachsen ist. Für das spätere Sozialverhalten ist also abgesehen von den Erbanlagen, die individuelle Prägung des Welpen durch das Verhalten der Mutter und die Umwelteinflüsse vor allem in der Zeit zwischen der zweiten und siebten Lebenswoche verantwortlich.

Sicher ist aber auf jeden Fall eines: Langeweile ist die häufigste Ursache von Verhaltensproblemen bei Wohnungskatzen. Deshalb gilt grundsätzlich: Wenn die Katze - vielleicht sogar als Einzeltier - ausschließlich in der Wohnung gehalten wird benötigt ihre Betreuung nahezu die gleiche Zeit wie für einen Hund, nur die Spaziergänge bei jeder Witterung entfallen.

 

 

© copyright: Newsletter Tiergesundheit, Ausgabe 07/2011
S.M.I.L.E-Logo

Der Newsletter ist ein Service für Tierhalter des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte e.V. und kann online unter www.smile-tierliebe.de nachgelesen oder auch direkt dort abonniert werden

 

Hanau, im Oktober 2011
Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne


Tierarztpraxis Dr. med. vet. Ines Ott
Fachtierärztin
Brüder-Grimm-Straße 3 | 63450 Hanau (Hessen)
Fon: 06181-22492 | Fax: 06181-257176 | Email: Dr.Ines.Ott@Tierarztpraxis-Hanau.de