Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

Schokolade, die (lebensgefährliche) Versuchung


Vermeiden Sie Notfälle !
Lagern Sie Schokoladen `hunde- bzw. katzensicher` !

Gerade in der kommenden Osterzeit ist das Angebot an Schokolade und anderen Süßigkeiten groß.

Schokolade ist für Hunde Gift  | Tierarztpraxis-Hanau.de

Überall im Haus und im Garten sind leckere Schoko­oster­hasen und - eier ver­steckt oder sind als schöne Osterdeko auf den Tischen verteilt. Doch leider lauert hier die Gefahr für unsere Hunde und Katzen.

Theobromin

Schokolade bzw. der In­halts­stoff Theobromin ist für Hunde und Katzen lebens­gefährlich und wirkt stark toxisch. Als Symptome einer solchen Vergiftung nach dem ausreichendem Verzehr an dunkler Schokolade ist ein vermehrtes Durstgefühl, die Erhöhung des Blutdrucks und der Pulsfrequenz, Erregungszustände, Un­ruhe, Zittern und sogar Krampfanfälle und Be­wusst­seins­störungen. Auch Erbrechen und Durchfall können auftreten. Wie stark ausgeprägt die Symptome im einzelnen sind, hängt immer von der Menge an Schokolade ab, die der Hund tatsächlich zu sich genommen hat. Allerdings kann es im schlimmsten Fall sogar zu Herzarrhythmien (Herz­rhyth­mus­störung­en), Hyperthermien (Über­wär­mung des Körpers) und Atmestilltand bis hin zum Tode führen.

Die ersten Anzeichen treten meist innerhalb von 2-4 Stunden nach dem Fressen der Schokolade auf. Ein Tierarztbesuch ist unumgänglich und kann Schlimmeres verhindern und Leben retten.

 

Tierärztliche Notfallversorgung

www.Tiernotfall-Hanau.de

Erste-Hilfe-Kurs im April 2011 - gleich anmelden !

 

 

Hanau, im April 2011
Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne


Tierarztpraxis Dr. med. vet. Ines Ott
Fachtierärztin
Brüder-Grimm-Straße 3 | 63450 Hanau (Hessen)
Fon: 06181-22492 | Fax: 06181-257176 | Email: Dr.Ines.Ott@Tierarztpraxis-Hanau.de