Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

Bundesrat: Erhöhung der Tierarztpreise


Wie die Bundestierärztekammer mitteilt, hat der Bundesrat in zweiter Lesung die Erhöhung der tierärztlichen Abrechnungsgrundlage verabschiedet.

Die Landestierrzte Kammer Hessen teilte heute mit, dass `` ... der Bundesrat der zweiten Verordnung zur nderung der Tierrztegebhrenordnung am 13. Juni zugestimmt ...`` hat. Somit ist damit zu rechnen, dass mit Datum 1. Juli 2008 eine Erhhung der tierrztlichen Preise um pauschal 12 % erfolgt.

Grundlage der tierrztlichen Abrechnung ist die Gebhrenordnung fr Tierrzte kurz GOT genannt. Hierin sind im Wesentlichen alle Leistungen und Preise erfasst, welche in der tierrztlichen Praxis zur Verrechnung zu bringen sind. Die GOT ist ein ffentliches Regelwerk des Gesetzgebers und bindet den Tierarzt zwingend zu dessen Einhaltung. Unterschreitung der Stze/Preise ist unzulässig. Die dort gelisteten Preise entsprechen dem so genannten `einfachen Satz´. Dem Tierarzt steht es darber hinaus frei, diesen Satz/Preis in bestimmten Fllen bis zum dreifachen zu erh?hen.

Bemerkenswert ist hierbei, dass die GOT eine Vielzahl von Leistungen beinhaltet. Tierrztliche Leistungen bestehen hufig aus einer Kombination von mehreren Leistungen. Eine Sterilisation eines Tieres z.B. ist mehr als nur der eigentlichen Vorgang der Sterilisation. Es sind in diesem Zusammenhang auch Leistungen wie Narkosen, Narkose-berwachung, Vor- und Nachsorge, sowie verbrauchte Materialen in Rechnung zu stellen.

Anhand der detaillierten (Ab-)Rechnung des Tierarztes knnen diese Punkte im Einzelnen nachvollzogen werden. Selbstverstndlich soll der Tierarzt oder dessen Helfer/innen bei Fragen zu den einzelnen Punkten Ausknfte erteilen knnen. Die jeweiligen Stze der GOT kann auch an verschiedenen Stellen im Internet nachgelesen werden und so kann auch au?erhalb der tierrztlichen Praxis eine Abrechnung berprft werden.

Bei aller Bedauerlichkeit, dass die Tierrzte nun auch noch die Preise anheben, so muss doch zugestanden werden, dass diese - gebunden durch die GOT - seit mehr als 8 Jahren zu unvernderten Stzen abrechnen mu?ten. Wie jeder - nicht nur Tierhalter - aus eigener Beobachtung wei?, sind in diesen 8 Jahren die Kosten massiv gestiegen. Inwieweit die Tierrzte diesen neu gewonnen finanziellen Spielraum nutzen werden um teilweise schon lngerfristig anstehende Investitionen durchzufhren, gilt abzuwarten.

Die Landestierrztekammer hat zur Information der Tierbesitzer ein Flugblatt herausgebracht, das ber weitere Details informiert.

25. Juni 2008
Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne


Tierarztpraxis Dr. med. vet. Ines Ott
Fachtierärztin
Brüder-Grimm-Straße 3 | 63450 Hanau (Hessen)
Fon: 06181-22492 | Fax: 06181-257176 | Email: Dr.Ines.Ott@Tierarztpraxis-Hanau.de