Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

Ferienzeit = Reisezeit ! Reisen mit Haustieren


Planen Sie in diesem Urlaub mit Ihrem Haustier ins europäische Ausland fahren? Dann sol

Planen Sie in diesem Urlaub mit Ihrem Haustier ins europäische Ausland fahren? Dann sollten Sie wissen, dass es hier besondere Vorschriften für die Einreise gibt.

Allgemein gilt, dass das mitführen von Haustieren innerhalb der EU-Mitgliedstaaten unter folgenden Voraussetzungen zulässig ist:

  • Tierkennzeichnung durch Micro-Chip (ISO-Transponder).
    (Tätowierungen sind noch bis Juni 2011 ausreichend)
  • Gültige Tollwutimpfung
  • EU-Heimtierausweis

Ein wirksamer Tollwutimpfschutz besteht lt. Tollwutverordnung vom 20.12.2005 bei Hunden und Katzen ab mindestens 21 Tagen nach Erstimpfung ab einem Alter von 3 Monaten. Für die Wiederholungsimpfungen gelten die Angaben der Hersteller.

Für Tiere, die jünger als 3 Monate sind, können die Mitgliedstaaten die Einreise erlauben.

Für die Reise nach Schweden,Irland, Malta oder Großbritannien gilt es jedoch strengere Vorschriften zu beachten.

  • Tierkennzeichnung durch Micro-Chip (ISO-Transponder).
    (Tätowierungen reicht hier nicht aus !)
  • EU-Heimtierausweis mit nachgewiesenem dokumentierten "Tollwut-Titer"
  • Tollwutschutz anhand einer Tollwut-Titerbestimmung mittels Blutprobe (mind. 0,5 i.E/ml)

Weiterhin gilt für Schweden:

  • Abstand zwischen Tollwutimpfung und Blutprobe von mind. 120 Tagen
Und für Großbritannien, Malta und Irland:
  • 4 Wochen zwischen Tollwutimpfung und Blutprobe werden empfohlen.
  • Die Einreise ist frühestens 6 Monate nach Bestätigung des Tollwut-Titers möglich. Eine einmalige Titerbestimmung ist ausreichend wenn das Tier regelmäßig ohne Unterbrechung geimpft wurde
  • Tiere, die jünger als 3 Monate alt sind, dürfen nur mit Ausnahmeregelung der zuständigenBehörden mitgeführt werden.

Weitergehende aktuelle Reise-Informationen wie z.B.

  • Einfuhrverbot von bestimmten Rassen
  • Mitführen von Maulkorb und Leine
  • Leinenpflicht
  • Zusatzimpfungen
  • Zecken und Bandwurmbehandlungen

Weites erfahren Sie unter :

www.verbraucherministerium.de

www.merial.de

oder bei Ihrer Tierarztpraxis.

Hanau, Juni 2008
Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne


Tierarztpraxis Dr. med. vet. Ines Ott
Fachtierärztin
Brüder-Grimm-Straße 3 | 63450 Hanau (Hessen)
Fon: 06181-22492 | Fax: 06181-257176 | Email: Dr.Ines.Ott@Tierarztpraxis-Hanau.de